Hamburger Menu

Liebe Patienten, liebe Eltern,

die vielen Nachrichten, Bestimmungen und Gesetze in Bezug auf die COVID19 Pandemie haben in den letzten Tagen für erheblichen Unsicherheiten in Bezug auf die ambulante medizinische Versorgung der Patienten in den Therapiepraxen gesorgt.

Bisher gibt es keine Anweisungen des Gesundheitsamtes, die Ergotherapiepraxen aufgrund der COVID19 Pandemie die Schließung empfiehlt. Auch in dem Wissen darum, dass gerade jetzt in Zeiten der Isolation manche Patienten besonders auf eine therapeutische Begleitung angewiesen sind, bleiben wir weiterhin für Sie geöffnet!
Dringende Behandlungen, welche bereits durch die ärztliche Verordnung attestiert wurden, dürfen nach Beachtung der strengen Infektionsschutzvorgaben des Robert- Koch- Instituts weiterhin durchgeführt werden. Zudem stehen uns alternative Konzepte, wie die Therapie per Videoübertragung zur Verfügung.

Um die Ansteckungsmöglichkeiten für Patienten und Therapeuten so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie jedoch um Einhaltung folgender Maßnahmen:

Wartezeit
Falls Sie mit dem Auto zu uns zur Therapie kommen und auf unserem Hinterhof parken, möchten wir Sie bitten dort zu warten, bis wir Sie herein holen. Begleitpersonen, auf die Sie nicht zwingend angewiesen sind, bitten wir außerhalb der Praxis zu warten. Patienten, die zu Fuß oder mit dem Rad zu uns kommen, sollten erst kurz vor dem Termin das Wartezimmer betreten um die Ansteckungsgefahr im Wartebereich zu minimieren. Bitte verlassen Sie unsere Praxis möglichst zeitnah nach Beendigung der Therapie.

Wir bemühen uns unsere Taktung so zu verändern, dass sich kommende und gehende Patienten möglichst wenig begegnen.

Hygiene
Bitte waschen Sie sich bei Ankunft in der Praxis gründlich die Hände und nutzen Sie das von uns zur Verfügung gestellte Handdesinfektionsmittel. Wenn Sie zum eigenen Schutz Handschuhe und Mundschutz wünschen, stellen wir Ihnen auch diese gerne zur Verfügung.

Unsere Räume und Therapiematerialien werden regelmäßig gelüftet bzw. desinfiziert und wir nutzen verstärkt Therapiemittel, die sich leicht desinfizieren lassen.

Mundschutz und Abstandsregelung
Bei den Behandlungen bemühen wir uns den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Da dies nicht bei jeder Behandlung möglich ist, tragen wir zu Ihrer und unserer Sicherheit bei diesen Behandlungen Handschuhe und Mund-Nasenschutz um das Risiko durch Tröpfchenverbreitung bei unerkannter Infektion zu reduzieren. Schutzkleidung steht in ausreichendem Maß zur Verfügung.

Gruppen- und Parallelbehandlungen werden bis auf Weiteres ausgesetzt.

Videotherapie
Ab sofort haben Sie über das Portal „Sprechstunde online“ die Möglichkeit, unser Therapieangebot von zu Hause aus zu nutzen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Absagen
Bitte nehmen Sie ihren Therapietermin nur wahr, wenn sie sich gesund fühlen. Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie Erkältungssymptome vor allem mit Fieber und Husten haben sowie Kontakt zu nachweislich infizierten Personen hatten und weichen Sie, wenn möglich und sinnvoll, auf die Therapie per Videoübertragung aus.
Wir haben vollstes Verständnis dafür, wenn Sie Ihren Termin oder den Ihres Kindes nicht wahrnehmen möchten. Bitte denken Sie jedoch daran, ihren Termin nach Möglichkeit rechtzeitig (24 Stunden vorher) abzusagen um uns Planungsmöglichkeiten zu geben. Dies ist in einer wirtschaftlich kritischen Phase wie dieser für uns als Praxis besonders wichtig, da wir auch nach der Krise mit allen Therapeuten weiter arbeiten möchten.

Wenn wir zusammen diesen Regeln nachkommen, sind wir sehr gut aufgestellt im Schutz gegen eine Infektion!

Bei Unsicherheiten und Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an Ihre Therapeutin!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns ein gutes Bewältigen der Krise!

Herzliche Grüße

Ihr Praxisteam

Back Button